Über 20 Jahre Erfahrung
Versandkostenfrei ab 29 €
0 41 93 - 8 80 36 90

Kratzbretter & Kratzmatten für Katzen

Katzen lieben Kratzen – das liegt nun mal in ihrer Natur. Welcher Katzenbesitzer weiß nicht ein Lied von zerkratzten Zimmerrecken, Wände, Tapeten, Möbeln oder Teppichen zu singen? Um Ihre Wohnung samt Einrichtung zu schützen werden Sie beizeiten proaktiv und kaufen Sie Ihrem kleinen Liebling ein Kratzbrett, einen Kratzbaum oder eine Kratzmatte – nicht nur Sie, sondern auch Ihr Vierbeiner wird sich daran erfreuen!

Topseller: Katzenkratzbretter und andere Kratzmöbel von RinderOhr

Topseller
 RinderOhr Kratzbrett Eck 80cm
Inhalt 1 Stck.
5,99 € *
Filter schließen
von bis
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
RinderOhr Kratzbrett Eck 80cm
Kratzbrett für die Ecke: Hier schärfen Stubentiger ihre Krallen Maße: 79,5 x 27,5cm Rückseite mit Plüsch überzogen Flexible Anbringung für gerade Wände und Ecken Befestigungsmaterial im Lieferumfang enthalten Perfekte Beschäftigung für...
Inhalt 1 Stck.
5,99 € *

Kratzmöbel: Zum Schutz Ihrer Wohnung

Mit dem Kratzen gehen Katzen ihrem natürlichen Instinkt nach. Zum einen stutzen und schärfen sie so ihre Krallen, denn schließlich ist der beste Jäger mit zu langen oder stumpfen Krallen nur noch ein zahnloser Tiger. Zum anderen senden Katzen mit dem Kratzen Duftstoffe aus, markieren auf diese Art und Weise also ihr Revier. Und schließlich ist das Kratzen auch ein Imponiergehabe, nach dem Motto: „Schau her, Frauchen oder Herrchen, wie toll ich kratzen kann!“

Daher kratzen Katzen auch leider nicht an der Rückseite des Sessels oder in der dunklen Zimmerecke, wo es nicht groß stört, sondern vorwiegend an prominenter Stelle, wo die imposanten Kratzspuren gut sichtbar sind.

Wohin mit Kratzbrett & Co.?

Eben weil Ihr kleiner Liebling gerne vor Ihren Augen kratzt, sollten Sie Katzenkratzbretter, Kratzmatten etc. dort positionieren, wo Ihre Katze vorwiegend kratzt und sich sowieso am liebsten aufhält. So kann Ihr Vierbeiner dem natürlichen Trieb nachgehen und sich genau dort vergnügen, wo Sie das Kratzbrett angebracht haben!

Wenn Sie Ihr Tier an das neue Kratzmöbel schnell gewöhnen möchten, belohnen Sie es für das „richtige Kratzen“ durchaus mit dem einen oder anderen Leckerli!

Kratzmöbel von RinderOhr für Ihre Katze

Da Katzen unterschiedlich – nämlich vertikal und horizontal – kratzen, gibt es auch unterschiedliche Kratzmöbel wie Katzenkratzbretter, Kratzmatten etc. von RinderOhr; schließlich soll es vor allen Arten des „Katzenkratzens“ den bestmöglichen Schutz geben. Diese Artikel haben Sie zur Auswahl:

  • Kratzbaum: für die Katze, die „in alle Richtungen kratzt“; auch als Schlafplatz geeignet
  • Kratzbrett: für die Katze, die an Tapeten und Wänden kratzt; mit Sisal- oder Plüsch-Rückseite zum Schutz der Wand
  • Kratzbretter-Varianten wie „Kratzwelle“, „Lounge“ oder „auf Rolle“: Mischung aus Katzenspielzeug und Kratzmöbel
  • Eckkratzbrett: spezielles Kratzbrett, um die Zimmerecken zu schützen
  • Kratzmatte: für die Katze, die gern am Boden oder Teppich kratzt; allerdings auch zum Aufhängen an der Wand geeignet

 

Kleiner Tipp: Schauen Sie sich das Kratzverhalten Ihres kleinen Stubentigers genau an und bemessen Sie Kratzbaum, Kratzbrett oder Kratzmatte im Zweifelsfall lieber etwas größer: Wenn die Kratzfläche des Kratzmöbels nicht groß genug ist, wird Ihre Katze nämlich schnell wieder dort kratzen, wo sie es nicht soll!

Und: Auch ein Kratzbaum, Katzenkratzbrett etc. kann an Attraktivität verlieren – und Ihre Katze möchte Abwechslung. Daher sollten Sie immer die eine oder andere Alternative in Form von Katzenspielzeug auf Lager haben. Auch die Beschäftigung damit hält Ihren Liebling nämlich vom Kratzen an den Möbeln ab.

Stöbern Sie jetzt nach dem passenden Katzenkratzbrett im RinderOhr Onlineshop – hier finden Sie alles, was Ihre Wohnung schützt und Ihren Vierbeiner gleichzeitig erfreut!

Zuletzt angesehen